Kategorien
KI-Anwendungen KI-Startups

Startup-Übernahme soll Siri Spracherkennung verbessern

Apple übernimmt zur Verbesserung der Spracherkennung von Siri das kanadische Startup Voysis, das eine KI-Software für Shopping-Unternehmen erstellt hat.

Zwischen den auf Spracherkennung angewiesenen KI-Softwares der großen Unternehmen ist ein nicht endender Wettbewerb ausgebrochen. Jeder versucht den anderen zu überbieten. Apple mit Siri, Amazon mit Alexa oder Microsoft mit Cortana. Apple hat nun einen neuen Versuch gestartet sein Siri-System zu verbessern.

Dafür wird das auf Spracherkennung spezialisierte kanadische Startup Voysis übernommen. Voysis hat eine KI-Software entwickelt, die sich in Apps von Shoppinganbietern einbinden lässt und deren Voice-Suche verbessern soll.

Zum Training ihrer KI nutzte Voysis das von Google Deepmind vorgestellte Wavenet-Modell. Das Wavenet-Modell kann menschliche Stimmen nachahmen und ist deshalb ein ideales Trainingsobjekt für Spracherkennungs-KIs, da keine eigenen Aufnahmen manuell und zeitaufwändig erstellt werden müssen.

Das trainierte Modell soll nur 25 MB groß sein und ist dadurch auch auf Smartphones lauffähig. Genauere Angaben von Apple über die Pläne mit Voysis wurden nicht getätigt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.