Kategorien
KI-Anwendungen

KI-Roboter hilft bei Inspizierung von Endprodukten

Die Roboter-Ki Kitov One vom israelischen Unternehmen Kitov ist in der Lage sämtliche Baugruppen und Endprodukte zu inspizieren.

Künstliche Intelligenz etabliert sich weiterhin in immer mehr und neuen Branchen. Nun ist auch die Maschinenbaubranche dran.

Dort besteht seit Längerem das Problem, dass bei Teilprodukten und Endgeräten sehr viele Parameter geprüft werden müssen. Dies vorzunehmen ist sehr zeitaufwendig. Es wird zwar bereits auf technische Hilfe bei der Inspizierung von Baugruppen gesetzt, aber gerade bei den vielen Parametern von Endprodukten kann eine KI hilfreich sein.

Das Robotersystem Kitov One vom israelischen Unternehmen Kitov nimmt sich nun genau dieser Aufgabe an. Das Vertriebs- und Beratungsunternehmen ATEcare vertreibt das Kitov One System im DACH-Raum. Das System basiert auf einem Roboter, der mit einer 3D-Bilderkennungs-KI verknüpft ist. Der Roboter ist dadurch in der Lage alle möglichen Produkte zu inspizieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.